Studienprogramm

Das zweite jahr im studiengang elektrotechnik

Modul 5 im bachelor elektrotechnik: Computersysteme

In diesem Modul wird den Studenten des Studiengangs Electrical Engineering das Grundwissen für die Analyse und Entwicklung von kombinatorischen und sequentiellen Schaltungen vermittelt, d.h. sie beschäftigen sich mit Zahlendarstellungen, Binäroperationen, logischen Basisgattern, kombinatorischen und sequentiellen Schaltkreisen, endlichen Automaten und Verknüpfungssteuerungen. Sie arbeiten in multidisziplinären Teams und befassen sich mit realen Problemstellungen, wobei Programmierung (Informatik) und Interfacing (Elektrotechnik) kombiniert werden. Zudem erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse über die Komponenten von Prozessorsystemen und lernen, wie diese miteinander verbunden werden. Der mathematische Teil dieses Moduls, der sich mit Differential- und Differenzgleichungen befasst, dient als Vorbereitung für das sechste Modul.


Modul 6 im bachelor elektrotechnik: Systeme und Steuerung

In diesem Modul werden lineare dynamische Systeme und Signale behandelt. Hierzu beschäftigen sich die Elektrotechnik Studenten mit Differential- und Differenzgleichungen, Zustandsbeschreibungen, Konvolution und Integraltransformation. Zudem lernen sie Systeme aus anderen Bereichen, beispielsweise mechanische oder thermische Systeme, kennen. Außerdem entwerfen und bauen die Studierenden ein mechatronisches System, wobei sie ihre in diesem Modul erworbenen Kenntnisse über Steuerungsprozesse anwenden und bereits erste Erfahrungen auf dem Gebiet der Signalverarbeitung erwerben, die im achten Modul behandelt wird.

Modul 7 im bachelor elektrotechnik: Bauteilphysik oder Computernetzwerke

Wer Elektrotechnik studiert, hat nun die Wahl zwischen den Themen Bauteilphysik oder Computernetzwerke.

  • 7A: Bauteilphysik. In diesem Modul erwerben die Studierenden das physikalische Grundwissen, um Komponenten für elektrische und elektronische Systeme wie Sensoren oder Wandler verstehen und entwickeln zu können. Sie beschäftigen sich mit Quantenmechanik, Wandlern, Beschleunigungsmessern, Photovoltaikzellen, Transistoren, elementarer Optik und Solid-State-Bauteilen, die beispielsweise in der Mikroelektronik verwendet werden. Für dieses Modul stehen verschiedene Projekte zur Auswahl. 
  • 7B: Computernetzwerke. In diesem des Fachbereichs Electrical Engineering werden Kommunikationsnetzwerke und deren Anwendungen behandelt. Zudem erwerben die Studierenden detaillierte Kenntnisse über die Hard- und Software von Computern und deren Komponenten. Zentrales Thema ist das Internet.

Modul 8 im bachelor elektrotechnik: Signalverarbeitung und Kommunikation

In diesem Modul lernen die Studierenden, wie Informationen in Signale umgewandelt werden, die sich senden, empfangen und/oder weiterverarbeiten lassen. Elektrotechnik studieren, das heisst hier, zu lernen wie Signaleigenschaften beschrieben werden und wie die Auswahl des geeigneten Signals durch 1) die Art der Information, 2) Eigenschaften des Sendemediums, 3) die benötigte Leistung, 4) Hardwareeigenschaften (wie Komplexität und Energieverbrauch) sowie 5) mögliche Wechselwirkungen mit anderen Systemen beeinflusst wird.

Weitere Informationen über das dritte Jahr im Studiengang Elektrotechnik.

Chat offline (info)