Informationen

Informationen für die Eltern

Nicht nur für die künftigen Studenten ist die Orientierungsphase vor, während und nach dem Abitur eine spannende Zeit – auch Eltern verfolgen sicherlich mit großem Interesse die Zukunftsplanungen ihres Nachwuchses und unterstützen ihn dabei, den richtigen Weg zu finden. Was gibt es dabei erfahrungsgemäß zu beachten?

Die richtige Entscheidung

Eine Bemerkung vorab: Die Mitarbeiter der University of Twente sind für Ihre Kinder und Euch da! Die meisten Fragen lassen sich am besten persönlich klären. Die Universität hat ein großes Interesse daran, dass die Entscheidung für eine bestimmte Studienrichtung den individuellen Fähigkeiten und Interessen der Studenten bestmöglich entspricht und ihnen die Studienumgebung gefällt. All dies ist wichtig, damit ein Studium Spaß macht und erfolgreich verläuft. Umgekehrt kostet eine falsche Entscheidung alle Beteiligten unnötigerweise Motivation, Zeit und Geld. Entsprechend möchten wir den angehenden Studenten und Ihnen vor der Einschreibung ausreichend Informationen und einen möglichst realistischen Eindruck vom Studium in Enschede vermitteln.

Der eigene Eindruck zählt

Im ersten Schritt bieten sich dazu die Tage der offenen Tür an. Dort lässt sich bereits ein aussagekräftiger Eindruck von der University of Twente und ihren Studiengängen gewinnen. Sie finden meist im November und März statt. Auf den dort angebotenen Informationsmärkten erfahren Interessierte viel Wissenswertes rund um das Studium und das Leben in den Niederlanden. Darüber hinaus kann ein Schnuppertag (ein sogenannter „Meeloopdag“) vereinbart werden. Interessenten können einen Studenten ihres „Wunschstudiengangs“ begleiten – inklusive des Besuchs eines Seminars und/oder einer Vorlesung. Danach ist meist deutlich, ob die Erwartungen erfüllt werden oder nicht. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Studenten des ersten oder zweiten Semesters nach ihren Eindrücken und Erfahrungen zu befragen. Die Universität informiert zudem über  die unterschiedlichsten Themen wie beispielsweise Einschreibung, Wohnungssuche und Studienfinanzierung. Nicht nur die Mitarbeiter des Study Information Centers, des International Offices und anderer Serviceeinrichtungen stehen bei Fragen von (zukünftigen) Studenten und ihren Angehörigen zur Verfügung und helfen ihnen gerne weiter.

Individuelle Begleitung während des Studiums

Auch nach Beginn des Studiums werden die neuen Studenten nicht allein gelassen. Die Studienangebote sind so konzipiert, dass sie bereits nach einem halben Jahr wissen, ob sie sich richtig entschieden haben. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es noch früh genug, über eine Alternative nachzudenken. Dabei ist ein Mentor oder Studienberater der Fakultät behilflich. Er steht generell bei Fragen zur Verfügung, die Studieninhalte, den Studienverlauf oder den Stundenplan betreffen. Weitere Anlaufstellen sind die Studentendekane oder Studentenpsychologen. Der Dekan berät in erster Linie bei Studienverzögerungen, finanziellen oder persönlichen Problemen. Auch bei Beschwerden und anderen vertraulichen Angelegenheiten ist er der richtige Ansprechpartner. 

Finanzen und Wohnen

In den Niederlanden werden Studiengebühren erhoben. Aktuell wird pro Studienjahr ein Betrag in Höhe von 2.006 Euro fällig (2017/2018). Die damit verbundenen Einkünfte fließen in die exzellente Ausstattung und das Personal der Universität und kommen damit unmittelbar den Studenten zugute. Eine Ratenzahlung ist möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen haben deutsche Studenten das Recht auf niederländische Studienfinanzierung. Besteht in Deutschland Anspruch auf BAföG, wird diese Unterstützung auch bei einer akademischen Ausbildung in den Niederlanden gewährt. Darüber hinaus existieren weitere Finanzierungsquellen. Es empfiehlt sich ein Blick auf www.duo.nl und gegebenenfalls ein Anruf beim zuständigen BAföG-Amt.

Die University of Twente bietet selbst eine Vielzahl schöner und bezahlbarer Unterkünfte an. Zum Beispiel in Wohngemeinschaften auf dem Campus – inklusive direktem Zugang zu seinen zahlreichen Studien-, Sport- und Kultureinrichtungen. Auch in Enschede und Hengelo gibt es gute Möglichkeiten, ein passendes Zimmer zu finden. Die Suche sollte allerdings möglichst frühzeitig begonnen werden. Ansatzpunkte für die Recherche bietet unter anderem die Seite www.utwente.nl/international-students/housing/

Anmeldung und Einschreibung

Abiturienten müssen sich über das Internetportal „Studielink“ online für einen Studiengang an der University of Twente anmelden. Ihr solltet berücksichtigen, dass es einige Zeit dauern kann, bis die Bewerbung definitiv erfolgt ist. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass die persönlichen Daten und Zeugnisse überprüft werden müssen. Erst wenn dies erfolgreich geschehen ist, kann Eure Tochter/Euer Sohn offiziell einen Antrag auf Immatrikulation stellen. Im Anschluss daran können, abhängig vom gewählten Studiengang, noch eine Auslosung oder andere Zulassungsverfahren folgen. Bitte vergesst nicht, die Studiengebühr rechtzeitig zu bezahlen. 

Chat offline (info)