Bildung

Das Twente BildungsModel

Ein Thema zehn Wochen lang intensiv von allen Seiten betrachten. In Vorlesungen und Seminaren Wissen erlangen, das man in eigenen Projekten direkt umsetzt. Gemeinsam mit anderen Ideen und Dinge entwickeln, die die Gesellschaft und den technologischen Fortschritt wirklich voranbringen. Das ist es, was das Twenter Ausbildungsmodell auszeichnet.

Die Studenten lernen über den eigenen Horizont hinaus, mehrere Themenbereiche zu erforschen und multidisziplinär zu arbeiten. In Gruppenarbeit werden Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Die Studenten verbinden beispielsweise technische Lösungsansätze mit gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und gestalterischen Aspekten.

Die University of Twente investiert viel in den grünen Campus, der als stimulierende Lernumgebung dienen soll, hierzu gehören beispielsweise der Classroom of the Future oder das DesignLab. Dank smarter Technologien können Studenten mitdenken und mitarbeiten, ohne dass sie anwesend sein müssen.

Online-Informationen sind zudem einfach zugänglich und mithilfe technischer Programme können 3D-Modelle einfach als Prototypen entwickelt werden.

Das Twenter Ausbildungsmodell verfolgt fünf Grundsätze:  

  • Bildung und Module
  • Projektarbeit
  • Persönliche Verantwortung
  • Gemeinschaftliches Lernen
  • keine langen Wege (Campus)