Technische Physik

Warum Technische Physik an der University of Twente studieren?

Wer sich dafür entscheidet, Technische Physik an der University of Twente zu studieren, der entscheidet sich für Qualität: eine projektorientierte Ausbildung auf hohem Niveau, die unmittelbar mit der physikalischen Forschung der University of Twente verknüpft ist – bei der man jedoch zugleich in einer ungezwungenen Atmosphäre studiert.

Der Bachelor Physik: Ein Spitzenstudiengang

Technische Physik in Twente ist der bestbewertete Studiengang dieser Fachrichtung in den Niederlanden. Laut dem unabhängigen Studienführer „Keuzegids Universiteiten“ erzielte Technische Physik an der University of Twente in den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016 das Qualitätsprädikat „Spitzenstudiengang“.

Nach dem Urteil der Studenten selbst schnitt Twente sehr gut ab. Dies veröffentlichte die Zeitschrift Elsevier am 24. September 2015 unter dem Titel „Die besten Studiengänge“. Besonders zufrieden äußerten sich die Studenten über die Dozenten und die Unterrichts- und Forschungseinrichtungen des Bachelors Physik. Außerdem wurde der Studiengang in Twente als bester Studiengang in seiner Kategorie beurteilt.

Auch sind die Berufsaussichten sehr gut mit einem Studium der technischen Physik (Elsevier, "Beste banen", den 13. Juni 2015). Innerhalb von weniger als sechs Monaten fanden fast alle Absolventen einen Job.

PERSÖNLICH, INFORMELL, ÜBERSCHAUBAR

Ein anderes Merkmal des Studiengangs Technische Physik ist die persönliche und informelle Atmosphäre. Wer seinen Dozenten sprechen möchte, geht einfach in sein Büro, und wenn man einmal nicht weiter weiß, hat der Studienberater ein offenes Ohr. Da die Technische Physik in Twente ein kleiner Fachbereich ist, dauert es nicht lange, bis man sich einlebt. Im Nu kennst Du nicht nur sämtliche Dozenten (und sie Dich), sondern auch all Deine Kommilitonen. Wenn Du die Atmosphäre selbst einmal erleben möchtest, melde Dich einfach für einen Schnuppertag in der Technischen Physik an.

Die Bedeutung der Mathematik und des physikalischen Experiments

Mathematik und Informatik bilden wichtige Werkzeuge eines technischen Physikers, und die Durchführung von Experimenten eröffnet ihm neue Möglichkeiten. Deshalb ist Mathematik von Anfang an Teil der Ausbildung, und man versteht sehr bald, dass die Formeln, die man in der Mathematik kennenlernt, sehr gut geeignet sind, um physikalische Phänomene zu beschreiben und vorherzusagen. Die mathematischen Lerninhalte reichen vom Rechnen mit Matrizen über die Berechnung von mehrdimensionalen Integralen und die Lösung von Differenzialgleichungen bis zum Rechnen mit imaginären Zahlen. Das erworbene mathematische Wissen lässt sich sofort in verschiedenen Fachgebieten der Physik anwenden: in der Quantenmechanik ebenso wie in der Optik, der Thermodynamik und der Fluidphysik.

Programmieren und der Umgang mit moderner Software werden auch für technische Physiker immer wichtiger. Du lernst verschiedene Softwarepakete und unterschiedliche Simulationstechniken kennen und diese auf physikalische Probleme anzuwenden.

Um mathematische Formeln zum Leben zu erwecken, muss man den Umgang mit seinem Werkzeug beherrschen. Deshalb lernen die Studenten im Studium Physik in Praxisveranstaltungen den richtigen Umgang mit verschiedenen Messgeräten und die systematische Herangehensweise an wissenschaftliche Untersuchungen, wie die Protokollierung ihrer Arbeit und das Verfassen wissenschaftlicher Berichte. In den Praxisveranstaltungen erkennt man schnell, was man mit dem Wissen aus Vorlesungen und Seminaren tatsächlich anfangen kann.

Bist Du neugierig auf unseren Bachelor Physik? Dann findest Du hier weitere Informationen über das Studienprogramm des Studiengangs Technische Physik.

Direkte Verknüpfung mit Forschung auf Weltklasseniveau

Das Studium der Technischen Physik befasst sich mit den grundlegenden Naturphänomenen und deren praktischer Anwendung. Die University of Twente forscht auf Weltklasseniveau in den Bereichen Fluidphysik, Optik & Biophysik sowie Materialphysik. In der Fluidphysik geht es darum, mithilfe von Naturgesetzen Phänomene in Flüssigkeiten und Gasen, wie beispielsweise einen fallenden Tropfen oder die Entstehung einer Welle, zu beschreiben. Optik & Biophysik erforscht die Eigenschaften von Licht und Lasertechniken sowie Lebensprozesse; und in der Materialphysik geht es um das Verstehen und Manipulieren der physikalischen Eigenschaften von Materialien, um neue Eigenschaften zu entdecken und schließlich neue Geräte zu entwickeln.

Die Forschung findet in den renommierten Forschungsinstituten der University of Twente statt, dem MESA+ (Nanotechnology) und dem MIRA (Biomedical Technology and Technical Medicine). Die Lehre steht in direktem Bezug zur dort geleisteten Forschungsarbeit. Das bedeutet, dass die Dozenten gleichzeitig an den genannten Instituten in der Spitzenforschung arbeiten. So werden auch die Studenten in die neuesten Entwicklungen einbezogen und lernen die modernsten Geräte sowie die neuesten Messmethoden kennen. Der Bachelor Technische Physik ist ein breites Studium, wobei Du alle drei Forschungsgebiete kennenlernst. Während dem Masterstudiengang spezialisierst Du Dich in eine Richtung Deiner Wahl. 

DOPPELSTUDIUM

Wer eine besondere Herausforderung sucht und sich nicht nur mit Physik, sondern auch mit Mathematik eingehend befassen möchte, kann zwei Studiengänge gleichzeitig belegen. An der University of Twente besteht die Möglichkeit, Technische Physik mit Technischer Mathematik in einem Doppelstudium zu kombinieren. Die Voraussetzung dafür sind gute Noten in der Oberstufe in den Fächern Mathematik und Physik.

Studenten, die den Doppelstudiengang belegen, haben einen anderen Stundenplan als ihre Kommilitonen der Technischen Physik, weil sie Fächer aus beiden Studiengängen studieren. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, findest Du hier weitere Informationen über das Studienprogramm.

Projektunterricht

Ein weiteres Merkmal des Studiengangs Technische Physik an der University of Twente ist der modulare Projektunterricht. Gemeinsam mit Kommilitonen wird man herausgefordert, bestimmte Probleme zu lösen. Dazu musst Du imstande sein, das in den Theoriefächern erworbene Wissen in Projekten und Praxisveranstaltungen anzuwenden. Denn nur so lässt sich eine Lösung finden. Hast Du beispielsweise schon einmal darüber nachgedacht, in welchem Winkel Du einen Billardball treffen musst, damit er einen bestimmten Bogen schlägt?

Für wen ist Technische Physik interessant?

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Technischen Physikers ist seine Neugier. Er bzw. sie möchte nicht nur wissen, warum etwas geschieht und die physikalischen Phänomene begreifen, sondern möchte auch wissen, was man damit anfangen kann. Es ist allerdings wichtig, dass man Physik und Mathematik nicht nur spannend findet, sondern in diesen Fächern auch gut ist.

Chat offline (info)