Psychology

Warum Psychology an der University of Twente?

Die University of Twente ist vor allem für ihre High-Tech-Studiengänge bekannt. Weniger bekannt ist jedoch, dass sie seit ihrer Gründung auch sozialwissenschaftliche Studiengänge wie Psychology anbietet. Wie bei unseren technischen Studiengängen ist auch im Studiengang Psychology das Besondere, dass unsere Studenten wie Ingenieure denken. Sie lernen, konkrete Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Probleme zu entwickeln, arbeiten anwendungsbezogen und eignen sich gleichzeitig ein fundiertes akademisches Wissen an. Vom Studium in einer High-Tech-Umgebung profitieren sie auch als Nicht-Naturwissenschaftler enorm.  

Sechs gute Gründe, Psychology an der University of Twente zu studieren:

  1. In Twente absolvierst Du einen anwendungsbezogenen Psychologie-Studiengang und lernst, Lösungen für aktuelle psychologische Probleme zu entwickeln.
  2. Einmalige Kombination aus Psychologie und Technologie
  3. Viele Wahlmöglichkeiten im Studienprogramm
  4. Kleine Gruppen und projektbasierter Unterricht
  5. Gute Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt
  6. An der University of Twente studiert man an einer echten Campusuniversität.

1. Anwendung von psychologischem Wissen

Das Besondere am Studiengang Psychology an der University of Twente sind die Kombination von Forschung und Konzeption und ein starker Praxisbezug, den es in den Psychologiestudiengängen vieler anderer Universitäten in dieser Form nicht gibt. Wer sich sowohl für die theoretischen als auch für die anwendungsbezogenen Aspekte der Psychologie interessiert, ist hier genau richtig. Unsere Studenten lernen, psychologische Probleme zu analysieren und auf Basis ihrer Analysen Konzepte zu entwerfen, um das Verhalten von Menschen zu beeinflussen. Beispielsweise beschäftigen sie sich mit der Frage, ob man Kindern den Umgang mit Diabetes durch „Serious Games“ beibringen kann.

2. Einzigartige Kombination aus Psychologie und Technologie  

Technologie spielt in unserem Alltag eine immer wichtigere Rolle. Aber wie entwickelt man Technologien, die die Fähigkeiten und Werte der Menschen berücksichtigen? Und wie lässt sich Technologie nutzen, um menschliches Verhalten zu analysieren? Welche Rolle kann Technologie bei der Verhaltensbeeinflussung spielen, beispielsweise in der Pflege? An der University of Twente arbeiten wir mit digitalen Medien und innovativen technologischen Anwendungen, um solchen psychologischen Fragen nachzugehen. Unsere Studenten entwickeln beispielsweise Apps, die vor gefährlichen Situationen warnen.     

3. Große Wahlfreiheit  

Im Bachelorstudiengang Psychology haben die Studenten eine große Wahlfreiheit. Im zweiten Studienjahr kannst Du Dich zwischen fünf Wahlmodulen entscheiden, die die fünf Spezialisierungen für Psychologie an der University of Twente repräsentieren:

  • Positive Psychology & Technology (Klinische Psychologie)
  • Human Factors & Engineering Psychology 
  • Health Psychology & Technology
  • Conflict, Risk & Safety 
  • Learning Sciences 

Im dritten Jahr des Psychologiestudiums kannst Du einige Module völlig frei wählen. Es steht Dir frei, auch Module anderer Studiengänge zu belegen oder ein Semester an einer ausländischen Universität zu studieren. Weitere Informationen findest Du im Studienprogramm. 

4. Kleine Gruppen und projektbasierter Unterricht  

Im Vergleich zu anderen Psychologiestudiengängen in den Niederlanden sind die Lern- und Arbeitsgruppen an der University of Twente angenehm klein. Statt der durchschnittlichen 500 Studienanfänger schreiben sich hier jedes Jahr nur etwa 200 Studenten ein. Unter den Dozenten und Studenten herrscht eine angenehme, informelle Atmosphäre. Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen. Neben den Vorlesungen gehören Seminare und Praxisveranstaltungen zum Studium, die in Gruppen von 25 bis 30 Personen stattfinden. In kleinen Teams von durchschnittlich fünf Personen arbeiten die Studenten intensiv gemeinsam an aktuellen, praxisbasierten psychologischen Problemen. Auf diese Weise lernen sie bereits während des Studiums die Arbeitsbereiche eines Psychologen kennen. Und wer weiß, vielleicht entwickeln sie Konzepte, die anschließend von Unternehmen tatsächlich in die Praxis umgesetzt werden.  

5. Optimale Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt  

Ein Psychologiestudium an der University of Twente bereitet Studenten optimal auf die Arbeitswelt vor. Sie erwerben nicht nur fundierte psychologische Kenntnisse, sondern können ihr Wissen auch praktisch anwenden und mit intelligenten technischen Anwendungen verknüpfen. Das unterscheidet sie von Studenten anderer Psychologiestudiengänge und verschafft ihnen einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt. Hier finden sich weitere Informationen zu den Karrieremöglichkeiten.

6. STUDIEREN AN EINER CAMPUSUNIVERSITÄT

Die University of Twente ist die einzige echte Campusuniversität in den Niederlanden. Auf dem grünen Campus ist alles, was man benötigt, fußläufig zu erreichen: Wohnung, Unterrichtsgebäude, Sportanlagen und kulturelle Einrichtungen. Dank der vielen studentischen Vereine, die regelmäßig Aktivitäten organisieren, gibt es immer etwas zu erleben. Folge unserer digitalen Campustour.

Die University of Twente befindet sich in der Studentenstadt Enschede. Das belebte Zentrum ist bei Studenten sehr beliebt: In den vielen Restaurants, Cafés und Kneipen rund um den Oude Markt begegnet man immer bekannten Gesichtern. In Enschede findet man außerdem viel einfacher eine Unterkunft als in anderen Universitätsstädten.

Schreibe dich jetzt ein für den Studiengang Psychology!
Möchtest du im September mit dem Studium beginnen? Immatrikuliere dich dann jetzt an der Uni Twente.
Chat offline (info)