Das Bachelorstudium Technische Informatik dauert drei Jahre. Das erste Jahr bildet die Grundlage, im zweiten Jahr folgen Vertiefung und Verbreiterung. Die erste Hälfte des dritten Jahres steht zur freien Verfügung, das letzte Halbjahr bildet die Abschlussphase.

Das Programm besteht aus Modulen, die jeweils zehn Wochen dauern. Jedes Modul hat ein zentrales Thema, beispielsweise Software, Netzwerke oder Interaktion. In unterschiedlichen Unterrichtsformen arbeitest Du Dich in die einzelnen Themen ein. Dein neues Wissen wendest Du anschließend in einem Projekt an.

Einige Themen sind so wichtig, dass sie in mehreren Modulen behandelt werden. Ein Beispiel dafür ist Cyber Security: Wie können Software, Netzwerke, Informationssysteme und Interaktion gegen Angriffe und Missbrauch geschützt werden? Cyber Security ist ein wichtiges Problem, das man nur in den Griff bekommen kann, wenn die künftigen Informatiker über die erforderlichen Techniken und Methoden verfügen. Deshalb spielt dieses Thema in fast jedem Modul dieses Curriculums eine Rolle.

Chat offline (info)