European Public Administration

Warum EUROPEAN PUBLIC ADMINISTRATION an der UNIVERSITy of Twente?

Die University of Twente ist vor allem für ihre High-Tech-Studiengänge bekannt. Weniger bekannt ist jedoch, dass sie seit ihrer Gründung auch sozialwissenschaftliche Studiengänge wie European Public Administration anbietet. Für uns ist das völlig normal. Denn auch Nicht-Naturwissenschaftler können vom Studium in einer High-Tech-Umgebung enorm profitieren. Technologie spielt eine wichtige Rolle in unserem Alltag und ist deshalb auch für die Fachgebiete Public Administration und Europäische Politik relevant.

BACHELOR TAG DER OFFENEN TÜR EUROPEAN PUBLIC ADMINISTRATION
Besuche unseren Tag der offenen Tür am Freitag, den 20. November oder Samstag, den 21. November. Direkt anmelden für den Tag der offenen Tür vom Studiengang European Public Administration, oder erst dasTagesprogramm ansehen.
Direkt anmelden

Gute Gründe, European Public Administration an der University of Twente zu studieren:

1. Spezialisierung in Europastudien und Public Administration

Der Studiengang European Public Administration ist einzigartig, weil:

  • er das Fachgebiet Europastudien um das Beste aus dem Fachgebiet Public Administration erweitert;
  • er das Fachgebiet Public Administration um das Beste aus dem Fachgebiet Europastudien erweitert.

Dieser erweiterte Fokus verschafft unseren Absolventen einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt. Durch ihre Kenntnisse im Bereich der nationalen und internationalen Verwaltungen sind sie in der Lage, für komplexe Verwaltungsfragen und gesellschaftliche Probleme realisierbare Lösungen zu finden.

Während des Studiums haben unsere Studenten eine Vielzahl von Wahlmöglichkeiten. Auf diese Weise können sie selbst herausfinden, wo ihre Interessen und Talente liegen. Natürlich beschäftigen sie sich hauptsächlich aus einer politischen oder Managementperspektive heraus mit globalen, europäischen, nationalen oder lokalen Herausforderungen. Die Spezialisierungen Europastudien und Public Administration (Verwaltungswissenschaften) bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich weiter in diese Bereiche einzuarbeiten. Die Studenten vertiefen sich in Themen wie Sicherheit, Migration, Innovation, öffentlich-private Partnerschaften, Wahlen, Radikalismus, politischen Entscheidungsprozesse, internationale Konflikte, Gesundheit, Bildung, Nachhaltigkeit, Wassermanagement und viele mehr.  

2. Breites und multidisziplinäres studium

Mit seiner multidisziplinären Kombination von Public Administration und Europastudien ist der Studiengang European Public Administration weltweit einzigartig. Das hat im Wesentlichen drei Gründe:

a. Europa ist das Bindeglied zwischen lokalen, nationalen und internationalen Regierungs- und Verwaltungsorganen

Die Module dieses Studiengangs bieten Einblicke in den komplexen und faszinierenden Aufbau und das Zusammenspiel moderner öffentlicher Verwaltungen auf lokaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Für zukünftige Führungspersönlichkeiten in Europa und der Welt ist das Wissen über die Verflechtung all dieser Verwaltungsebenen unverzichtbar.

b. Die Kombination von Verwaltung, Politik und Management

An der University of Twente haben wir mehr als 40 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Verwaltungswissenschaften. In dem Studiengang European Public Administration wird nicht nur vermittelt, wie man an den Stellschrauben der Gesellschaft dreht (Politik), sondern auch, wie man dies auf die richtige Art und Weise tut (Management) und wie sich das auf die Gestaltung der Behördenarbeit (Verwaltung) auswirkt.

c. Ausrichtung auf Politik und Management

Die Ausrichtung des Studiengangs auf Politik qualifiziert unsere Absolventen für eine Karriere in internationalen Organisationen, Regierungen und Beratungsunternehmen, die sich mit komplexen gesellschaftlichen Fragen beschäftigen. Der zweite Schwerpunkt des Studiengangs – auf Management, Strategieplanung und Führung – versetzt unsere Absolventen in die Lage, in komplexen Netzwerken von Stakeholdern, Entscheidungsträgern, Wirtschaftsführern und Interessenvertretern zu agieren.

3. Verbindung mit neuen Technologien

Technologische Entwicklungen haben einen großen Einfluss auf gesellschaftliche Probleme und somit auch auf das Fachgebiet Public Administration. Die digitale Entwicklung und das Entstehen von Social-Media-Plattformen haben beispielsweise dazu geführt, dass wir uns heute verstärkt mit Fragen wie der Privatsphäre der Internetnutzer, sozialer Sicherheit auf der Straße oder der Ungleichheit zwischen den Bürgern auseinandersetzen müssen. Ein weiteres Beispiel ist der zukünftige Einsatz von Robotern in der Pflege, welcher Einfluss auf die Qualität der Pflege, das Betreuungsangebot und sogar auf die Beschäftigungsverhältnisse von Pflegern haben wird. Der Klimawandel beeinflusst weltweit die Entwicklungen von Städten und Siedlungen. Als Verwaltungswissenschaftler und Europaexperte beschäftigt man sich mit Themen dieser Art und muss deshalb stets auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung sein. An der University of Twente lernen die Studenten, durch den innovativen Einsatz von (neuen) Technologien gesellschaftliche Probleme zu erklären und zu beeinflussen.

„Für uns ist es völlig normal, dass unsere Studenten wissen, wie soziale Medien und andere neue Technologien heute unser Privatleben beeinflussen. Als Verwaltungswissenschaftler und Europaexperten nutzen sie dieses Wissen, um Entscheidungsträger bei der Ausarbeitung von Gesetzen und Regeln zu beraten. Durch ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet haben sie einen Vorsprung und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Brillant, oder?“

4. Anwendungs- und Projektbezogener Ansatz

An der University of Twente finden wir es völlig normal, dass unsere Verwaltungswissenschaftler wie Ingenieure denken. Das bedeutet, dass sie Probleme auf systematische Weise analysieren können. Sie lernen, wie nationale und internationale Regierungen und Behörden gemeinsam mit Unternehmen und sozialen Organisationen gesellschaftliche Probleme lösen und welche Rolle sie als Verwaltungswissenschaftler bei der Lösung dieser Probleme spielen. Beispielsweise können sie sich bei der europaweiten Fahndung nach internationalen Straftätern einbringen. Unsere Studenten lernen anwendungsbezogen und eignen sich gleichzeitig ein fundiertes akademisches Wissen an. Brillant, oder? 

„Wir finden es völlig normal, dass unsere Studenten wissen, wie man bei der europaweiten Fahndung nach internationalen Straftätern Irisscanner einsetzt. Als Verwaltungswissenschaftler und Europaexperten verwenden sie dieses Wissen, um die Bürger zu schützen. Durch ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet haben sie einen Vorsprung und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Brillant, oder?“

Das projektbasierte Ausbildungsmodell der University of Twente bietet den Studenten reichlich Gelegenheit, ihr theoretisches Wissen in Projekten praktisch anzuwenden. Das geschieht in kleinen Gruppen. Der große Vorteil des projektbasierten Unterrichts ist, dass die Studenten selbst herausfinden können, worin sie besonders gut sind. In den Projektgruppen arbeitet jeder Student an einem bestimmten Aspekt eines Arbeitsauftrags und hat verschiedene Aufgaben: Während er beispielsweise im ersten Projekt als Forscher arbeitet, ist er für das nächste Projektmanager oder Entwickler. Indem sie verschiedene Rollen ausüben, lernen die Studenten, für welche dieser Rollen sie am besten geeignet sind.


Simone: „Ich finde, es ist ein großer Vorteil, dass das Studium projektbasiert ist. Man kann sein frisch erworbenes Wissen sofort praktisch und in Zusammenarbeit mit anderen Studenten anwenden.“ Hier finden sich Erfahrungsberichte.

5. PERSÖNLICHE BETREUUNG UND EXZELLENZ

Der Studiengang European Public Administration hat ein günstiges Studenten-Dozenten-Verhältnis, d.h. die Unterrichtsgruppen sind klein und die meisten Studenten und Dozenten kennen sich bereits nach kurzer Zeit mit Namen. An der University of Twente gibt es eine exzellente persönliche Betreuung und es herrscht eine angenehme, informelle Atmosphäre zwischen Studenten und Mitarbeitern. Unsere Tutorengruppen, die auf die individuellen Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten sind, helfen bei der schnellen Eingewöhnung.

Durch diesen persönlichen Ansatz bietet sich Studenten, die noch größere Herausforderungen suchen, die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Exzellenzprogrammen. Die talentiertesten und motiviertesten Studenten können in speziellen Projektgruppen an besonderen Herausforderungen arbeiten, die an die aktuellsten und spannendsten Forschungsbereiche anknüpfen. Wer in diesen Projekten erfolgreich ist, erhält ein besonderes Zertifikat. Die Teilnahme an einem Exzellenzprogramm ist der ideale Auftakt für eine vielversprechende Karriere. 

6. BEREIT FÜR EINE INTERNATIONALE KARRIERE

Mit einem Bachelorabschluss in European Public Administration der University of Twente haben Absolventen einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt. Im Gegensatz zu Absolventen, die an einer anderen Universität Public Administration studiert haben, kennen sie sich nicht nur mit nationaler, sondern auch mit internationaler Politik und Verwaltung aus. Zudem findet das gesamte Studium auf Englisch statt und sowohl die Studenten als auch die Dozenten haben die unterschiedlichsten Nationalitäten. Hinzu kommt, dass unsere Absolventen ihr Wissen über nationale und internationale Politik und Verwaltung mit fundierten Kenntnissen über technologische Innovationen verbinden. Dadurch haben sie optimale Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Brillant, oder? Hier finden sich weitere Informationen zu den Karrieremöglichkeiten.

Der Studiengang European Public Administration lässt sich ideal mit einem Praktikum bei einer internationalen Organisation verbinden. So können unsere Studenten bereits während des Studiums Kontakte in der Arbeitswelt knüpfen und ihre Netzwerke ausbauen. Zudem besteht die Möglichkeit, Wahlfächer an anderen Universitäten zu belegen, sei es in den Niederlanden, Deutschland oder in Übersee, beispielsweise an einer Topuniversität in China.

7. EIN GANZ BESONDERER STUDIENORT

a. Unternehmerische Universität

Die University of Twente ermutigt ihre Studenten, unternehmerisch tätig zu werden. Interessierte und ambitionierte Studenten haben hier die Möglichkeit, bereits während des Studiums ihr eigenes Unternehmen zu gründen. 2013 wurde die University of Twente sogar zur niederländischen Universität mit dem stärksten Unternehmergeist gekürt.

Yonas Negash ist einer dieser Studenten mit Unternehmergeist. Bereits während seines Studiums der European Public Administration gründete er nebenbei sein eigenes Unternehmen. Hier findet sich sein Erfahrungsbericht als junger Unternehmensgründer.

b. Ein toller und grüner Campus

Auf dem wunderschönen grünen Campus der University of Twente, der einzigen Campusuniversität der Niederlande, gibt es alles, was Studenten brauchen: Unterkünfte, Vorlesungssäle, Labore und andere Unterrichtsräume, Sport- und Kulturangebote. Eine Vielzahl von studentischen Vereinen bietet hier die verschiedensten Aktivitäten an, sodass es immer etwas zu erleben gibt. Nimm an unserer digitalen Campustour teil oder schau Dir das Video über den Campus an.

c. Leben in Enschede

Die University of Twente befindet sich in der schönen Stadt Enschede, im Osten der Niederlande. Das belebte Stadtzentrum ist bei Studenten überaus beliebt. In den zahlreichen Restaurants, Cafés und Kneipen rund um den Marktplatz trifft man immer ein paar Bekannte. Außerdem ist es in Enschede viel leichter als in anderen niederländischen Universitätsstädten, eine Unterkunft zu finden.



Weitere INFORMATIonen

Hier finden sich weitere Informationen zum Studienprogramm, zu den Spezialisierungen Europastudien und Public Administration sowie zu den Möglichkeiten, die ein Bachelorabschluss  in European Public Administration bietet.

Chat offline (info)