Alle Bachelor­studiengänge

European Public Administration / Verwaltungswissenschaften

Verwaltungswissenschaften für eine High-tech Zukunft

Dieses englischsprachige BSc-Studium verbindet Führung, öffentliches Management und Politik mit den Kräften der Technologie – zur (Neu-)Gestaltung der technisierten Gesellschaft von morgen.

Das Bachelorstudium European Public Administration an der University of Twente  lädt Dich ein, Dich mit der Zukunft unserer zunehmend technisierten Welt zu befassen, um Gesellschaften und Gemeinschaften dabei zu helfen, sich den Herausforderungen unserer Zeit zu stellen. Dank der Verschmelzung digitaler, sozialer, physikalischer und sogar biologischer Systeme durch neue Technologien ist unsere Welt voll von bisher ungekannten Formen und Strukturen, Chancen und Risiken. In diesem Studium erforschst Du die Grenzen dieser sich verschiebenden gesellschaftlichen Landschaft und dringst direkt zu ihrem Kern vor. Du lernst, Führung, öffentliches Management und Politik mit den Kräften der Technologie zu verbinden. Immer im Hinblick auf die (Neu-)Gestaltung der technisierten Gesellschaften von morgen – und darauf, diese Welt sicherer, sauberer, fairer und glücklicher zu machen.

DIE 4. INDUSTRIELLE REVOLUTION

Hast Du schon einmal von der 4. industriellen Revolution gehört? Wenn Du Dich für Public Leadership und Management interessierst – und voller Engagement die Welt zu einem besseren Ort machen möchtest –, haben wir genau das Richtige für Dich. Unser Bachelorstudiengang bereitet Dich auf eine Welt vor, die völlig anders ist als die, in der die meisten von uns aufgewachsen sind. Eine Welt, die durch Technologie umgestaltet wurde. Die vorherigen industriellen Revolutionen beeinflussten, was die Menschen taten und wie sie es taten – wir denken hier beispielsweise an Dampfmaschinen, Elektrizität und Computer. Die Revolution, die heute über unseren Planeten hinwegfegt, verändert jedoch, was wir sind. In einer Zeit, in der Mensch und Maschine, Gesellschaft und High-Tech-Systeme sich zunehmend ineinander verflechten und voneinander abhängen, glauben wir an der UT, dass das Management öffentlicher Aufgaben und die Organisation der Gesellschaft völlig andere Fähigkeiten – genau genommen andere Menschen – erfordern wird, als in der alten Welt gebraucht wurden.

Wenn Du Dir also vorstellen kannst, durch Steuerung gesellschaftlicher Elemente greifbare Ergebnisse in wirklich wichtigen Bereichen zu erzielen, könnte dieser Studiengang durchaus Dein Ticket dafür sein.

ZWEI PARADIGMENWECHSEL – UND WIE SIE DIESES STUDIUM VON ANDEREN UNTERSCHEIDEN

Unser Studiengang unterscheidet sich grundlegend von anderen Public-Administration- Studiengängen. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen haben wir im Laufe der Zeit eine Sichtweise auf Public Leadership und Management entwickelt, die wir als besonders zukunftsorientiert und zukunftssicher erachten. Zum anderen sind wir uns als Technologie-Universität zutiefst darüber bewusst, inwieweit Technologie die gesamte Struktur des menschlichen Lebens verändert – und wir können Dir helfen, die Gesellschaft dabei zu unterstützen, sich in dieser neuen Realität zurechtzufinden.

1.      Werde zu einem Gestalter der technisierten Gesellschaft von morgen

Traditionell ist der Ausgangspunkt des Studiums Public Administration die Abstraktion der öffentlichen Verwaltung selbst. Beginnend mit vier grundlegenden Disziplinen – Ökonomie, Soziologie, Politik und Recht – erweitern die Studenten allmählich ihren Horizont und stoßen dadurch früher oder später auf tatsächliche gesellschaftliche Probleme. Wir sind davon überzeugt, dass dieser „Inside-out“-Ansatz nicht mehr funktioniert (und wenn unsere Vermutung richtig ist, sagt Dir dieser Ansatz wahrscheinlich auch nicht sonderlich zu). Du weißt genauso gut wie wir, dass die Gesellschaft sich in einem Tempo und in Richtungen verändert, die denjenigen, die vor uns lebten, gänzlich unbekannt waren. Die globale Mobilität führt zu Massenmigration. Moderne Kommunikationstechnologien befeuern auch Cyberkriminalität und die Debatte um Datenschutz. Energiewende, Klimawandel, finanzielle Instabilität – ganz zu schweigen von Extremismus, Terrorismus oder Epidemien: All das ist zunehmend miteinander verflochten und dies wiederum bietet uns enorme Chancen und hochkomplexe Herausforderungen. Diese Zeit verlangt nach einem „Outside-in“-Ansatz, einer Art von Public Leadership und Management, die sich darauf konzentriert, die Probleme unserer Zeit zu verstehen und funktionale Lösungen zu gestalten. Und in diesem neuen Spiel ist das Begreifen von Technologie von entscheidender Bedeutung. Mit anderen Worten: Wir wollen Dir dabei helfen, ein Gestalter oder Neugestalter der Gesellschaft von morgen zu werden.

2.      Werde zu einem Idealisten, der an Technologie glaubt

Als Deine Eltern ihr erstes Handy bekamen, war das eine interessante Bereicherung für ihr Leben. Heute ist Technologie weit mehr als das: Die 4. industrielle Revolution beinhaltet die tiefgreifende und durchdringende Integration und Einbettung sämtlicher Technologiearten in unser Leben und unsere Gesellschaft.

Unser Bachelorstudium ist ähnlich: Wir betrachten Technologie nicht als ein unterhaltsames „Extra“ – nur weil wir zufälligerweise Teil einer Universität mit einigen der weltweit führenden Technologen sind. Vielmehr wird Technologie in alles integriert, was Du hier tust und denkst. Wenn Du das verstehst, kannst Du zu den Ersten gehören, die völlig neue Aufgabenstellungen und Chancen in Bezug auf Technologie und ihre Rolle in der Welt erkennen. Durch die Entwicklung und den Einsatz neuer öffentlicher Steuerelemente wirst Du in der Lage sein, vollkommen neue Lösungen zu gestalten und zu erarbeiten.

  • Im Bereich der Staatsführung lernst Du beispielsweise, wie man große Datenmengen (Big Data) nutzt, um große Gruppen von Bürgern zu verstehen oder zu beeinflussen, und wie man integrative Ansätze für den Umgang mit vielen verschiedenen und gespaltenen Gemeinschaften oder Staaten findet.
  • Im Hinblick auf Politik wirst Du mit der Bereitstellung von Dingen wie „tragbarer Technologie“ für das Sammeln von Informationen oder für die Einführung von Maßnahmen ebenso vertraut sein wie mit der technologiegesteuerten Demokratisierung von Wissen und Kompetenz der Bürgerinnen und Bürger.
  • In Bezug auf Public Management wirst Du in der Lage sein, Dich beispielsweise mit der Frage auseinanderzusetzen, wie man eine aus unabhängigen flexiblen Arbeitskräften bestehende Gesellschaft (re-)organisiert, die sich weitgehend auf Technologien mit eigenem Antrieb verlässt.

TECHNOLOGIE, GLOBALISIERUNG, GESELLSCHAFTLICHE KOMPLEXITÄT – UND DU

Wir leben in einer Welt, in der Veränderung die einzige Konstante ist. Technologie, Globalisierung und die Verschiebung von Grenzen – geopolitischen, ethnischen, wirtschaftlichen, moralischen – sind starke Kräfte, die Kommunen, Länder und sogar Kontinente umgestalten. Einerseits profitieren wir von den großartigen neuen Möglichkeiten. Gleichzeitig müssen wir uns aber auch Herausforderungen stellen, denen die Menschheit bislang noch nicht ausgesetzt war: Umweltbelastung und Klimawandel, demografischer Wandel und Migration, Fragen der Ernährungssicherheit, internationale (Cyber-)Kriminalität, unbeständige Finanzsysteme sowie soziale, wirtschaftliche und digitale Unterschiede. Wenn diese Art der Komplexität Dich eher fasziniert als abschreckt oder langweilt und Du Deine Talente dafür einsetzen möchtest, an der Lösung solcher Probleme mitzuarbeiten, haben wir den akademischen Studiengang, der Dich darauf vorbereitet.

MUSST DU EIN TECHNIKFREAK SEIN?

Musst Du ein Technikfreak sein, um diesen Studiengang zu belegen? Nein, das musst Du nicht. Wir glauben jedoch fest daran, dass jede Form von Public Leadership und Management in der Welt von morgen ein umfassendes Verständnis für die Kräfte der Technologie und ihren Einfluss auf Mensch und Gesellschaft erfordern wird – und die Bereitschaft, sich zum Wohl der Menschheit kreativ mit diesen Kräften auseinanderzusetzen.

Möchtest Du wissen, wie unser Plan für Deine Vorbereitung auf die Zukunft aussieht? Dann wirf einen Blick ins Studienprogramm.

BERUFSPERSPEKTIVEN

Mit einem Bachelor in European Public Administration stehst Du in einer Reihe mit den weltweit führenden Experten, die nicht nur die Auswirkungen der Technologie auf unsere Gesellschaft verstehen, sondern auch bei der Gestaltung von Möglichkeiten helfen, wie Gemeinschaften und Gesellschaften sich den Herausforderungen unserer Zeit mit Mut und Kreativität stellen können. Viele unserer Absolventen entscheiden sich vor Eintritt in den Arbeitsmarkt für ein Masterstudium, um ihre Fähigkeiten auszubauen und sich zu spezialisieren. Masterstudiengänge die auf den Bachelor anschliessen sind: 
(a) Global and European Studies;
(b) Public Administration

Jeder dieser beiden Masterstudiengänge bietet Dir einzigartige Möglichkeiten, Dich auf einem Gebiet, das Dich fasziniert, weiter zu spezialisieren. Als Masterstudent kombinierst Du das Beste aus dem Know-how an der University of Twente  und betreibst Forschung für öffentliche oder private Organisationen. Der Studiengang „Global and European Studies“ ermöglicht Dir sogar einen Doppelabschluss der University of Twente  und unserer deutschen Partner-Universität, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Unsere Absolventen arbeiten in Stadtverwaltungen, auf nationaler Ebene, aber auch auf europäischer und globaler Ebene. Das bedeutet, dass Dir ein breites Spektrum an Karrieremöglichkeiten offensteht, von Public Leadership und Management bis hin zu Positionen in Verwaltung, Forschung und Beratung.

WEITERE INFORMATIONEN

Hier finden sich weitere Informationen über das Studienprogramm und die Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelorstudiengang European Public Administration sowie die Berufsperspektiven für Absolventen die in einem Studiengang europäische Studien und Verwaltungswissenschaften studiert haben. Natürlich können Interessierte für weitere Informationen jederzeit gern mit uns in Kontakt treten.

ACCREDITATIONS


Programme overview

Abschluss
Bachelor’s degree in European Public Administration
Grad: BSc
Dauer
3 Jahre
Vollzeit/Teilzeit
Vollzeit (keine Teilzeitprogramme möglich)
Sprache
Englisch
Studienbeginn
1 September 2017
1 September 2018
1 September 2019
Matching
Aufforderung durch Studiengang
Losverfahren
Nicht zutreffend
Akkreditierung
NVAO
Chat offline (info)