Alle Bachelor­studiengänge

Studiengang electrical engineering

Der Fokus des Studienfachs Electrical Engineering liegt auf der Entwicklung und Optimierung elektronischer Systeme.

Hier findest Du Informationen zum englischsprachigen Studiengang Electrical Engineering an der University of Twente, dem Studienprogramm, den Zulassungsbedingungen und einige Erfahrungsberichte sowie deine Möglichkeiten nach dem Bachelor.

ENTWICKLUNG UND VERBESSERUNG ELEKTRONISCHER SYSTEME

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik vermittelt Wissen und Fähigkeiten, die für fast alle Technologiebereiche relevant sind (Elektronik, Datenspeicherung, Kommunikation, Entwicklung von Antennen, Benutzeroberflächen, Energiespeicherung, Sensoren, Steuerungen, Eingabegeräte, Roboter und optische Geräte). Elektrotechniker sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt, da das Studium sie nicht für einen bestimmten Beruf, sondern in einem spezifischen Wissenschaftszweig qualifiziert: Sie erfinden ihre eigene Zukunft. Elektrotechnik gehört zu den Studiengängen mit den vielversprechendsten Berufsaussichten.

Programme overview

Abschluss
Bachelor’s degree in Electrical Engineering
Grad: BSc
Dauer
3 Jahre
Vollzeit/Teilzeit
Vollzeit (keine Teilzeitprogramme möglich)
Sprache
100% Englisch
Studienbeginn
1 September 2017
1 September 2018
1 September 2019
Matching
Aufforderung durch Studiengang
Losverfahren
Nicht zutreffend
Akkreditierung
NVAO


Einige Beispiele dafür, was Elektrotechniker machen:

Gesundheitswesen

  • Intelligente Pillen, die einen Chip mit verschiedenen Laborfunktionen enthalten und durch den Körper wandern, wo sie verschiedene Werte messen, die für eine Diagnose benötigt werden (lab-on-a-chip)
  • Roboterarme, die beispielsweise eine Blinddarmoperation durchführen, aber auch als Armprothese dienen können
  • Mess- und Regelsysteme, die der medizinischen Hilfe für kranke und behinderte Menschen dienen

Telekommunikation

  • Entwicklung von Autopiloten für Drohnen, damit auf die Steuerung vom Boden aus verzichtet werden kann
  • Radio der Zukunft: modulare Audioplattform
  • Innovatives, einmaliges Beamforming System für den Einsatz in intelligenten Antennenarrays für die Satellitenkommunikation in Hochgeschwindigkeitsfahrzeugen, Bussen, Zügen und Flugzeugen. Dieses Breitbandsystem ist elektronisch steuerbar und hat keine mechanischen beweglichen Teile.
  • Design von Elektronik für die Kommunikation über kurze Distanzen (z.B. zwischen sämtlichen Geräten im Haus)

Sicherheit & Nachhaltigkeit

  • Car2Car-Kommunikation über Sensoren, die automatisch die Geschwindigkeit jedes Fahrzeugs anpassen können
  • Entwicklung kleiner Roboter zur Vorhersage von Tornados
  • Geräte, mit denen chemische Energie in elektrische Energie umgewandelt wird
  • intelligente Steuersysteme, die selbstständig bestimmen, ob der Elektromotor oder der Benzinmotor eines Autos benutzt wird
  • Steigerung der Sicherheit öffentlicher Räume durch die Verwendung von Gesichts-, Verhaltens- und Situationserkennung
  • energieeffizientere Chips, mit denen Mobilgeräte seltener aufgeladen zu werden brauchen

WARUM EIN ELEKTROTECHNIKstudium AN DER UNIVERSITY OF TWENTE?

Der Bachelorstudiengang Electrical Engineering bietet viele Vorteile:

  • enge Verbindungen zu weltbekannten Forschungseinrichtungen
  • internationale und projektbasierte Ausbildung
  • starke Verzahnung mit den Disziplinen Nanotechnologie, Robotik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie biomedizinische Forschung
  • Mit ihrem Wissen über Elektronik und elektronische Komponenten suchen die Studierenden Lösungen für echte gesellschaftliche Probleme.
  • Exzellente Berufsaussichten
  • Kleine Kurse, persönliche Betreuung
  • Der Studiengang ist der Beste seiner Art.*

DU WILLST MEHR uber das studium elektrotechnik an der university of twente ERFAHREN?

Komm zu den Tagen der offenen Tür oder absolviere einen Schnuppertag – damit Du die richtige Wahl triffst. Zudem kannst Du uns für weitere Informationen über Electrical Engineering oder bei Fragen zur Studienbewerbung jederzeit kontaktieren.

* Laut dem unabhängigen Studienführer „Keuzegids Universiteiten“, Ausgabe 2013 und 2014.

Chat offline (info)