Communication Science

warum communication science an der university of twente?

Die University of Twente hat das Ziel, die Kommunikationsprofis der Zukunft auszubilden. In unserem Bachelorstudiengang Communication Science werden Kommunikationstheorien mit unternehmerischen Kontexten, technologischen Entwicklungen und Design in Zusammenhang gebracht.Kommunikation und moderne Unternehmen

Kommunikation und moderne Unternehmen

Traditionelle Unternehmen verschwinden. Sich rapide verändernde Zusammenhänge und die Möglichkeiten, die sich durch die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) eröffnen, führen zu flexibleren Formen der Organisation, wobei Menschen häufig in temporären Teams an bestimmten Projekten arbeiten. Durch die IKT sind Unternehmen für die Außenwelt transparenter geworden als früher. Viele experimentieren mit neuen Arbeitsweisen, mit flexibler Arbeitszeit, Online-Meetings und flexiblen Büroräumen. Unverändert bleibt jedoch, dass es die Kommunikation ist, die dafür sorgt, dass alles funktioniert. Das Studium der Kommunikationswissenschaften an der University of Twente will vermitteln, wie Kommunikationsprozesse innerhalb solcher dynamischen und komplexen Unternehmen verstanden und optimiert werden können.

Wir stellen uns Fragen wie: Wie bauen wir die Beziehung zu unseren Stakeholdern auf, wie erhalten wir sie aufrecht und wie verbessern wir sie? Wie kann Kommunikation die Teamarbeit, die Arbeitsmotivation und die berufliche Entwicklung fördern? Wie unterstützen wir Veränderungen und Innovationen optimal? Wie können wir politische und behördliche Prozesse beeinflussen? Wie nehmen wir unsere soziale Verantwortung optimal wahr? Was sind die Auswirkungen der Globalisierung?

Kommunikation und Technologie

Technologie und Kommunikation sind eng miteinander verknüpft. Die Praxis der Kommunikation wird durch technologische Entwicklungen stark beeinflusst, und dies wird in Zukunft noch zunehmen – man denke nur an den Aufschwung der Robotertechnik. Gleichzeitig ist der Erfolg neuer Technologien seinerseits abhängig von der Kommunikation. Viele brillante technologische Innovationen sind aufgrund von Kommunikationsproblemen gescheitert – beispielsweise einem Mangel an Anwenderorientierung im Entwicklungsprozess oder einem problematischen Implementierungsprozess. Kommunikationsprofis können die Rolle des „Anwalts der Anwender“ einnehmen. Dies erfordert eine umfassende Kenntnis der Anwender, der Anwendererfahrung und der Anwenderfreundlichkeit. Kommunikationsexperten werden auch in das Marketing für technische Produkte und in gesellschaftliche Debatten über neue Technologien eingebunden. Und sie sind gefragt, wenn es darum geht, Wissenschaft und Technik verständlich zu vermitteln. Ein Beispiel hierfür sind die datenschutzrechtlichen Bedenken in Bezug auf Mobiltelefone: Wir alle benutzen Smartphones, laden Apps herunter und erteilen Zugriffsrechte, aber wissen wir wirklich, wie unsere Privatsphäre verletzt werden kann? Das Studium der Kommunikationswissenschaften an der University of Twente hat das Ziel, die Beziehung zwischen Kommunikation und Technologie optimal zu erforschen.

Wir stellen uns Fragen wie: Was sind die Vorteile der Robotertechnik in der Kommunikation? Wie können wir optimale Mensch-Roboter-Interaktionen erzeugen? Wie können wir die Anwenderfreundlichkeit und das Anwendererlebnis (User Experience) bei technischen Produkten optimieren? Wie entscheiden Nutzer, ob sie neue Technologien verwenden und sich mit ihnen vertraut machen? Wie können neue Technologien in Unternehmen eingesetzt werden? Wie können wir die Bedrohungen der Privatsphäre durch IKT minimieren? Wie können wir Laien komplexe technologische und wissenschaftliche Entwicklungen erläutern? Wie können wir Apps effektiv nutzen, um Kommunikationsziele zu erreichen?

Kommunikation und Design

Kommunikationsprofis haben lange Zeit nicht ausreichend auf den potenziellen Beitrag des Designs zur Erreichung ihrer Ziele zurückgegriffen. Alles kommuniziert, und es ist wichtig, dies zu begreifen. Das Design von Produkt und Verpackung beeinflusst beispielsweise erheblich den Eindruck, den ein Produkt beim Konsumenten hervorruft. Die Innenausstattung von Konferenzräumen, Büros oder Besprechungszimmern beeinflusst das Verhalten und die Empfindungen von Menschen. Design ist nicht auf visuelle Aspekte beschränkt: Alle Sinne können involviert sein. Es ist wichtig, sorgfältig abzuwägen, wie sich Eindrücke aus verschiedenen Details zusammensetzen. Und das nicht nur im Produktmarketing, sondern auch am Arbeitsplatz, wo Umgebungsaspekte wie Beleuchtung und Farbe den Unterschied ausmachen können zwischen einem Büro, in dem Angestellte aufblühen und sich entfalten, und einem Büro, in dem Innovation und kreatives Denken im Keim erstickt werden. Das Studium der Kommunikationswissenschaften an der University of Twente zielt darauf ab, den Aspekt Design in das Repertoire der Kommunikationsprofis einzubeziehen.

Wir stellen uns Fragen wie: Wie kann überzeugendes Design als Kommunikationsstrategie eingesetzt werden? Wie wirken sich bestimmte Verpackungsmerkmale auf die Kundenempfindungen und das Kaufverhalten aus? Wie kann das Design von Gebäuden und Innenräumen zur Identität und Reputation eines Unternehmens beitragen? Worin besteht der Mehrwert von multisensorischem Design? Wie können Design und Werbung einander ergänzen? Wie kann Design die Anwenderfreundlichkeit und die User Experience positiv beeinflussen?

Theorie trifft Praxis: Der technische Kommunikationsprofi

Als Universität, die für ihre zahlreichen technischen Studiengänge bekannt ist, haben wir das Ziel, unsere Studenten so auszubilden, dass sie wie Ingenieure denken und handeln. Im Bachelorstudium Communication Science lernst Du, systematisch komplexe Kommunikationsprobleme unter Anwendung von Theorie, Forschungsmethodik und wissenschaftlichen sowie professionellen Fähigkeiten zu lösen. Diese Problemlösungsverfahren beinhalten auch Projektmanagement und die Arbeit im Team. Unsere Studenten lernen, eine wissenschaftliche Herangehensweise mit einer praktischen Orientierung zu kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Multidisziplinarität auf dem Campus

„High Tech, Human Touch“ ist der Slogan der University of Twente. Die Kombination von Verhaltens-/Sozialwissenschaften und Natur-/Ingenieurwissenschaften ist ein zentraler Aspekt der Identität der Universität. Modernen gesellschaftlichen Herausforderungen kann durch solche Kombinationen am besten begegnet werden. Communication Science an der University of Twente ist daher multidisziplinär ausgerichtet. Die Projekte im Bachelorstudiengang zeichnen sich durch eine starke Ausrichtung auf Unternehmen, Technik und Design aus. Die Studenten treffen auf Experten aus den verschiedensten Fachbereichen und werden ermutigt, Probleme aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Das Studium findet auf dem lebendigen Campus der University of Twente statt, wo leicht Kontakt zu Professoren und anderen Fachleuten geknüpft werden kann und wo unternehmerisches Denken zu den Schlüsselwerten zählt.

Das sind wir!

Das Studium Communication Science an der University of Twente unterscheidet sich in sechs Punkten von Kommunikationswissenschaften an anderen Universitäten.

1.         Wir glauben an Technologie

An der University of Twente, einer anerkannten technischen Universität, wirst Du Zeuge und Teil von Innovationen auf dem Gebiet der Kommunikation, Medien und Technologie. Du wirst nicht nur in Kommunikationstheorie ausgebildet, sondern auch in der Anwendung von technischen Tools, die für die Verarbeitung und Analyse von Big Data notwendig sind, für die Entwicklung von Kommunikationslösungen, für die Verbindung von Kommunikationstechnologien und für die Herstellung von Kommunikationswerkzeugen. Du wirst darin geschult, Deine Kollegen in die Lage zu versetzen, in der heutigen komplexen, „technologisierten“ Welt effektiv zu kommunizieren. Beispiele sind Google Analytics, Pecha Kucha, das Internet of Things und vieles mehr. Umgekehrt freuen sich die „Technikfreaks“ und Ingenieure an unserer Universität darauf, mit Dir zusammenzuarbeiten; sie schätzen Dich als jemanden, der nicht nur ihre Sprache spricht, sondern diese auch für die Außenwelt übersetzen kann – und der damit „High Tech“ und den „Human Touch“ auf spannende neue Art miteinander verbindet.

2.         Wir glauben an Unternehmen und wir kennen die Veränderungen, mit denen sie heute konfrontiert sind

Vor noch nicht allzu langer Zeit haben sich Kommunikationsexperten um die Kommunikation gekümmert, während andere die Arbeit gemacht haben. Heute dreht sich alles um Kommunikation. Vom kleinsten Detail bis hin zu den umfassendsten Strategien. Von den Tweets des Mitarbeiters am Empfang oder den Facebook-Einträgen von Angestellten bis hin zum Firmenlogo und der Unternehmensstrategie. Von der Art, wie eine Person über die sozialen Medien von einem Unternehmen erfährt, über ihren ersten Eindruck von einem Markenlogo bis hin zur Rolle der Körpersprache. An der University of Twente bereiten wir Dich darauf vor, wahrzunehmen, zu verbinden, zu kreieren und Einfluss zu nehmen. Wir bilden Dich aus, genau der Brückenbauer, der Wegbereiter und der Beschleuniger zu sein, den heutige Unternehmen brauchen.

3.    Wir glauben an Internationalisierung

Internationalisierung ist einer der Schwerpunkte der University of Twente. Und für uns bedeutet dies viel mehr, als nur die Lehrveranstaltungen auf Englisch zu halten. Es bedeutet, dass wir einen zunehmenden Anteil an ausländischen Studenten begrüßen können und dass wir unseren Studenten hervorragende Bedingungen für ein Auslandsstudium bieten. Es bedeutet das Überschreiten von Grenzen, das Begreifen kultureller Unterschiede und das Verbinden von Welten. Es bedeutet, dass wir Dich darauf vorbereiten, ein Weltbürger zu sein und – als Kommunikator – andere in die Lage zu versetzen, ihren Platz in unserem vernetzten globalen Dorf zu finden.

4.    Wir glauben an Unternehmergeist

Wusstest Du, dass die University of Twente in Europa die Universität mit der stärksten unternehmerischen Ausrichtung ist? Nicht weniger als 900 florierende Start-up-Unternehmen wurden hier gegründet. Und wusstest Du, dass heute mehr Kommunikationswissenschaftler als je zuvor freiberuflich tätig sind oder ein eigenes Unternehmen führen? Die University of Twente ist mit Sicherheit der beste Ort, um Dich auf Deine Rolle als Kommunikationsdienstleister vorzubereiten.

5.    Wir glauben, dass die Praxis zählt  

Mehr als andere Universitäten verbinden wir in all unseren Studiengängen die Theorie mit der Praxis. Während Du Dir neues Wissen aneignest, fördern wir Dich darin, dieses Wissen in Gruppenarbeit und Projekten in die Praxis umzusetzen. Im Team mit anderen Studenten löst Du echte Probleme, die Dir von echten Unternehmen vorgelegt werden. Mit unserem Unternehmensnetzwerk holen wir Dich aus dem Vorlesungssaal und der Bibliothek und führen Dich in die reale Welt. Und wir bringen Dich auch ins Schwitzen – denn richtige Kommunikation bedeutet in der heutigen Welt nicht nur eine Menge Spaß, sondern auch viel harte Arbeit.

6.    Wir glauben an Dich

Wer heutzutage als Kommunikator erfolgreich sein will, muss mehr mitbringen, als eine gute Schreibe, Redegewandtheit oder eine hohe soziale Kompetenz. Sicher brauchst Du auch all dies – und darüber hinaus solides Basiswissen über Analyseinstrumente und zumindest einen Hauch von Technikversiertheit. Aber mehr als alles andere geht es bei Kommunikation um Dich. Um das, wofür Du stehst. Um Deine Fähigkeit, andere zu erreichen. Darum widmen wir uns – als einziger „Communication Science“-Studiengang – der Frage, wer Du als Mensch bist. Wir fordern Dich heraus. Wir spiegeln Dich. Wir ermutigen Dich, Deinen Stärken und Schwächen ins Auge zu blicken, Dich damit auseinanderzusetzen und damit zu arbeiten. Denn an der University of Twente glauben wir nicht in erster Linie an die Kommunikationswissenschaft an sich: Wir glauben an Dich.

BIST DU DAS?

Die sieben Eigenschaften des idealen „Communication Science“-Studenten

  1. Du bist clever und neugierig und brennst darauf zu ergründen, wie die Dinge zusammenhängen.
  2. Fakten, Zahlen und Trends sprechen Dich an; Ideen, Erkenntnisse und Neuerungen faszinieren Dich.
  3. Du bist aufmerksam und sensibel für das, was um Dich herum vor sich geht, und nimmst häufig Signale war, die anderen entgehen.
  4. Du bist nicht unbedingt ein Aktivist oder „Alleswisser“, kannst Dich aber durchaus für Dein Umfeld begeistern und nimmst starken Anteil daran.
  5. Du interessierst Dich für Menschen, Unternehmen und (internationale) Kulturen ebenso wie für (soziale) Medien, Technologie und Analyse-Tools.
  6. Du bewegst Dich mit Leichtigkeit in und zwischen verschiedenen Welten und hast Freude daran, diese Welten miteinander zu verbinden und sie zu beeinflussen.
  7. Du siehst Dich vielleicht nicht als zukünftigen CEO, wärst aber als „CEO-Flüsterer“ mit Sicherheit richtig gut.


Schreibe dich jetzt ein für den Studiengang Communication Science!
Möchtest du im September mit dem Studium beginnen? Immatrikuliere dich dann jetzt an der Uni Twente.
Jetzt einschreiben
Chat offline (info)