Sehe Electrical Engineering

Nach dem Bachelorprogramm Electrical Engineering

Nach Abschluss des Bachelorstudiums Electrical Engineering können sich die Absolventen durch Masterprogramme an der University of Twente oder anderen Universitäten weiter spezialisieren, wobei sie der Bachelorabschluss in Elektrotechnik für eine Vielzahl von Masterstudiengängen qualifiziert. Die meisten unserer Studenten vertiefen nach dem Bachelorstudium ihr Wissen in einem Masterstudiengang, doch einige treten auch direkt ins Berufsleben ein oder gründen sogar ihr eigenes Unternehmen. Die Berufsaussichten für Absolventen, die Elektrotechnik studiert haben, sind ausgezeichnet.  

Masterstudiengänge

Der international anerkannte Bachelortitel qualifiziert die Absolventen des Studiengangs Electrical Engineering für eine Vielzahl von Masterstudiengängen. Im dritten Jahr des Bachelors Elektrotechnik können sie sich bereits durch Wahlfächer auf ein bestimmtes Masterstudium vorbereiten. Die University of Twente bietet Masterstudiengänge an, die an das Bachelorstudium Elektrotechnik anschließen. Nachfolgend eine Auswahl von Masterprogrammen, für die sich viele unserer Studierenden entscheiden:

Jeder dieser Masterstudiengänge dauert zwei Jahre. Im ersten Jahr gibt es vorwiegend Pflichtkurse, im zweiten Jahr stehen praktische Aspekte, ein Pflichtpraktikum und die Abschlussarbeit auf dem Plan. 

Berufsperspektiven

Elektrotechniker sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt, da das Studium sie nicht für einen bestimmten Beruf, sondern in einem spezifischen Wissenschaftszweig qualifiziert. Sie sind Innovatoren: Erfinder neuer Methoden und Techniken. Sie können als Systementwickler, Forscher oder Projektmanager für multinationale Konzerne (wie ASML, NXP, Philips, Thales etc.), in Forschungslaboren oder in halböffentlichen Organisationen (wie Krankenhäusern, ASTRON, TNO etc.) arbeiten. Einige Absolventen, die Elektrotechnik studiert haben, bevorzugen auch kleinere Firmen (wie Nedap, Aemics oder Sensata), Patentierungs- oder Softwareunternehmen oder arbeiten als Berater für Ingenieure oder als Dozenten. Einige machen sich auch selbstständig und gründen ihr eigenes Unternehmen.

Chat offline (info)
Zur Nutzung dieser Funktion:
Cookies akzeptieren