Sehe Alle Bachelor­studiengänge

Business Information Technology / Wirtschaftsinformatik

Erscheint es Dir interessant, im Studium IT und Management miteinander zu verbinden? Möchtest Du der Dreh- und Angelpunkt in einem Unternehmen sein und die perfekten Lösungen für Probleme liefern? Möchtest Du mehr Kompetenzen erwerben als nur IT oder Betriebswirtschaft allein?

Dann ist Dir der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik wie auf den Leib geschneidert. Dieser dreijährige Studiengang vermittelt eine ausgezeichnete Grundlage, um Informationstechnologie in Unternehmen und Organisationen zu managen.

Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der University of Twente ist einmalig, denn Informatik und Betriebswirtschaft ergänzen sich als perfektes Paar: In Twente setzt man sich vom ersten Tag an mit aktuellen, konkreten Problemen auseinander, die mit der Informationstechnik in der Geschäftswelt zu tun haben. Das Studium steht sozusagen mitten in der Berufspraxis. Das wird nicht nur in den zahlreichen Projekten und Praktika deutlich, sondern auch in den regelmäßigen Gastvorlesungen von Dozenten, die „vor Ort“ arbeiten.

Victorias Vlog als Business Information Technology Studentin

Möchtest du gerne wissen, wie es ist Business Information Technology zu studieren? Victoria zeigt dir einen Tag aus ihrem Studentenleben.

Auf dieser Seite findest du unter anderem Informationen zum Studienprogramm des englischsprachigen Studiengangs Business Information Technology, den Zulassungsbedingungen und Möglichkeiten nach dem Bachelor.

Studiengang Profil

Abschluss
Bachelor’s degree in Business Information Technology
Grad: BSc
Dauer
3 Jahre
Vollzeit/Teilzeit
Vollzeit (keine Teilzeitprogramme möglich)
Sprache
Englisch
Studienbeginn
1 September 2020
1 September 2021
Matching
Wenn gewünscht durch Student
Losverfahren
Nicht zutreffend
Akkreditierung
NVAO

Warum Wirtschaftsinformatik an der UT

Fundierte IT Kenntnisse

Fundierte Kenntnisse der Entwicklung und Verwendung moderner IT-Systeme machen Wirtschaftsinformatiker zum Dreh- und Angelpunkt im Unternehmen, denn in der Wirtschaft ist Informationstechnik unverzichtbar. Aber wie sorgt man dafür, dass die Software „macht“, was ein Betrieb erwartet? Und dass die Geschäftsprozesse auf die verwendeten Systeme abgestimmt werden?

Einsicht in Betriebliche Prozesse

Die Studenten lernen betriebliche Prozesse kennen, wissen, wie ein Unternehmen funktioniert und welche Fäden zu ziehen sind, um etwas zu verändern. Selbstverständlich werden auch moderne IT-Systeme behandelt, denn ein Wirtschaftsinformatiker muss wissen, wie er Softwareprozesse optimiert. In Projekten werden die beiden Fachgebiete auf „natürliche“ Weise miteinander verbunden.

Die rasanten Entwicklungen in der Automatisierung sind eine ständige Herausforderung, am Ball zu bleiben und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Durch sein Expertenwissen stellt ein Wirtschaftsinformatiker sicher, dass sein Unternehmen nicht hinter den anderen zurückbleibt, aber auch nicht jedem teuren Hype hinterherrennt.

"Brückenbauen" mit Programmieren

In diesem Bachelorstudiengang lernt man zu programmieren, wird aber kein klassischer Programmierer. Man weiß, mit welchen Aufgaben der Manager einer Einkaufsabteilung konfrontiert ist, ohne selbst Einkaufsmanager sein zu wollen: Man wird in erster Linie ein „Brückenbauer“. Ein Wirtschafsinformatiker kann komplexe Automatisierungsprobleme in großen Unternehmen lösen und Prozesse intelligenter gestalten. Er sieht die Zusammenhänge, weil er die Sprache des IT-lers ebenso spricht wie die des Managers. Um kluge Lösungen zu finden, die überdies genau zu dem betreffenden Unternehmen passen, muss man sich in vielen Bereichen auskennen. Es ist daher essenziell, mit anderen Disziplinen erfolgreich kooperieren zu können.

Mehr als Technik: sehr gute Jobchancen

Wirtschaftsinformatik verbindet technische Unterrichtseinheiten mit betriebswirtschaftlichen und sozialen Aspekten. Studenten dieses Fachbereichs gehen gern mit Menschen um und können gut in Teams arbeiten. Kein Wunder also, dass Absolventen der Wirtschaftsinformatik auf dem Arbeitsmarkt gern gesehen sind und gut verdienen.Es herrscht ein großer Bedarf an Automatisierungsfachleuten mit sozialer Kompetenz, deren Fähigkeiten über die Beherrschung der Technik hinausgehen.

Wirtschaftsinformatiker sind in Unternehmen gefragt, und zwar in jedem Betrieb, der Verbesserungen und Innovationen anstrebt und weiß, dass IT dafür unverzichtbar ist. Ein Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik öffnet Dir die Türen in eine interessante und spannende Zukunft. Man findet mit Wirtschaftsinformatik schnell einen guten Arbeitsplatz. Und es gibt eine große Auswahl an daran anschließenden Aufbaustudiengängen.

Ich möchte die Lücke schließen zwischen Management und IT.Victoria Lapshyna

DU WILLST MEHR ÜBER DAS STUDIUM Business Information Technology AN DER UNIVERSITY OF TWENTE ERFAHREN?

Komm zu den Tagen der offenen Tür, besuche uns auf einer Messe oder absolviere einen Schnuppertag – damit Du die richtige Wahl triffst. Zudem kannst Du uns für weitere Informationen über Business Information Technology oder bei Fragen zur Studienbewerbung jederzeit kontaktieren. Beim Study Information Center stehen dir unter anderem deutsche Studenten zur Seite für deine Fragen.

Erfahre noch mehr über den Studienaufbau, Kurse, Karrieremöglichkeiten und Erfahrungen auf unserer englischen Webseite

Informationen für deutsche Studenten über unter anderem Zulassungsvorraussetzungen, das Ausbildungsmodell der Universität Twente, Wahlmöglichkeiten und Studieren in Holland findest du auf unserer allgemeinen deutschen Webseite.

Chat offline (info)
Zur Nutzung dieser Funktion:
Cookies akzeptieren