Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) sowie die weniger bekannten Themen Augmented Virtuality (AV) und Mixed Reality (MR) werden in der Gesellschaft von Tag zu Tag deutlicher sichtbar. Besonders im Bereich mobiler Spiel- und Showcase-Anwendungen gilt VR und AR als weitgehend ausgereifte Technologie und wird von den Nutzern gut angenommen. Die Möglichkeiten von VR und AR gehen jedoch weit über den Spielbetrieb hinaus.

Durch die richtige Kombination von Hardware, Software, Modellen und Anwendungen kann eine Lösung geschaffen werden, die das Erlebnis geteilter Informationen durch die Kombination virtueller und realer Elemente verbessert. Diese Lösungen tragen zu "den 3 I's von VR und AR" bei:

  • Immersion: das Gefühl eines Benutzers, Teil einer Umgebung und der darin stattfindenden Aktionen zu sein
  • Interaktion: die Funktionsweise zwischen dem Benutzer und der Umgebung
  • Imagination: die Fähigkeit der Benutzer, nicht existierende Objekte wahrzunehmen

 

In einem industriellen und produktiven Kontext gehen die Anwendungen von VR und AR gewöhnlich nicht über das Marketing hinaus. Spezielle und technische Lösungen gelten als teuer, komplex, unzuverlässig und vor allem als unbekannt. Das Fraunhofer Project Center an der Universität Twente möchte der Industrie helfen, Vorurteile abzubauen und Unternehmen dabei unterstützen, den Mehrwert von VR und AR in verschiedenen Bereichen der Organisation zu entdecken.

 

Wir können Sie hinsichtlich verschiedener Anwendungsmöglichkeiten beraten:

 

  • Betriebliche Anwendungen: unternehmensinterne Prozesse, die auf Kommunikation und Zusammenarbeit unternehmensübergreifender Stakeholder angewiesen sind
    • Technik
    • Produktentwicklung
    • Business Intelligence
    • Gestaltung
    • Human Ressources
    • Wissenstransfer
    • Testing
    • Produktion
    • Logistik
    • Instandhaltung

 

 

  • Externe Anwendungen: Interaktion der Stakeholder des Unternehmens mit den Endkunden oder anderen Beteiligten in der Wertschöpfungskette
    • Sales
    • Marketing
    • Akquisition

 

Unsere Methodik konzentriert sich auf eine enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Interessengruppen in Ihrem Unternehmen, um sicherzustellen, dass wir die richtigen latenten Bedürfnisse erkennen. Dadurch wird auch eine kollaborative Lernkurve in Gang gesetzt, die zur Entdeckung zielgerichteter VR/AR-Anwendungen führt, von denen Sie und Ihre Mitarbeiter profitieren.