Technische Medizin

WARUM TECHNISCHE MEDIZIN AN DER UNIVERSITY OF TWENTE?


Fokus auf Gesundheitswesen und Technik

An der University of Twente ist „Gesundheit“ ein wichtiges Thema. Aus vielen Blickwinkeln und in zahlreichen (nationalen und internationalen) Kooperationen wird hier täglich an aktuellen Problemen des Gesundheitswesens gearbeitet. Wichtigstes Ziel ist dabei stets, einen Beitrag zur tatsächlichen Verbesserung der Gesundheitsfürsorge zu leisten. Durch eine Kombination aus inspirierendem Unterricht, internationaler und praxisorientierter Forschung und nicht zuletzt durch die aktive Förderung von Networking und Unternehmergeist trägt die Universität Twente zu konkreten Veränderungen im Gesundheitswesen bei.

Das Ausbildungsangebot der University of Twente steht in einem direkten Zusammenhang zur täglichen Praxis im Gesundheitswesen. Die Studiengänge Biomedizinische Technik, Gesundheitswissenschaften und Technische Medizin ergänzen und verstärken sich gegenseitig. Wo Studenten der Technischen Medizin dazu ausgebildet werden, selbstständig Patienten zu behandeln, lernen Studenten der Biomedizinischen Technik, neue Technologie für die Gesundheitsversorgung zu entwickeln. Aufgabe der Gesundheitswissenschaftler schließlich ist es, Probleme des Gesundheitssystems aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren sowie Verbesserungen zu konzipieren, umzusetzen und zu evaluieren.   

Vollwertige Disziplin im Gesundheitswesen

Der Studiengang Technische Medizin wurde an der University of Twente konzipiert und war weltweit der erste dieser Art. Inzwischen hat sich der Studiengang zu einer vollwertigen, neuen Disziplin im niederländischen Gesundheitswesen entwickelt. Technische Medizin schließt nahtlos an die Konturen und die Kultur in der Medizinwelt an. Dass die Kompetenzen dieser neuen Berufsgruppe auch offiziell staatlich anerkannt wurden und Absolventen die Erlaubnis haben, selbstständig Patienten zu behandeln, hat sicher dazu beigetragen.

Großes Netzwerk in der Medizinwelt

Der Studiengang arbeitet eng mit verschiedenen medizinischen Einrichtungen für Lehre und Forschung zusammen. Das Praktikumsnetzwerk umfasst nahezu alle niederländischen Krankenhäuser, verschiedene Unternehmen und eine große Anzahl führender medizinischer Einrichtungen im Ausland. Dadurch gibt es immer einen Praktikumsplatz, der Deinen Interessen entspricht. Praktikanten der Technischen Medizin sind in Krankenhäusern sehr gefragt.

Exzellente Ausbildung

Technische Medizin an der University of Twente hat dreizehn Jahre Erfahrung mit medizintechnischer Lehre und das zahlt sich aus. In verschiedenen Umfragen wurde Technische Medizin zum besten Studiengang gewählt. Der unabhängige Studienführer „Keuzegids Universiteiten“ ernannte den Studiengang beispielsweise mehrmals zum „Spitzenstudiengang“.

Entspannte Atmosphäre und persönliche Begleitung

An der University of Twente wird dem einzelnen Studenten viel Aufmerksamkeit gewidmet. Du wirst persönlich begleitet und die Atmosphäre zwischen Studenten und Dozenten ist entspannt und informell.

Moderne Ausstattung

Um Dich gut auf das selbstständige Behandeln von Patienten vorzubereiten, benötigst Du allerlei praktische Kompetenzen. Diese sammelst Du während Deiner Praktika und mithilfe von Simulationen im supermodernen Experimental Centre for Technical Medicine (ECTM) an der University of Twente.

Anschließender Masterstudiengang

Nach Abschluss des Bachelors kannst Du zum anschließenden niederländischsprachigen Masterstudiengang Technical Medicine wechseln.

Chat offline (info)