European Public Administration

Übersicht Spezialisierungen

Im Bachelor European Public Administration können die Studenten aus zwei Spezialisierungen wählen:

Breite Grundlage und Spezialisierung

Wie im Studienprogramm beschrieben, wird den Studenten in den ersten eineinhalb Jahren des Studiengangs European Public Administration vor allem ein breites Grundlagenwissen in den Disziplinen Europastudien und Verwaltungswissenschaften (Public Administration) vermittelt, wobei auf alle Verwaltungsebenen in der EU (lokale, nationale, europäische und internationale) eingegangen wird.

Nach diesen eineinhalb Jahren treffen die Studenten die Entscheidung, ob sie sich auf Europastudien oder Verwaltungswissenschaften spezialisieren möchten.

  • Europastudien
    In der Spezialisierung Europastudien wird analysiert, mit welchen europäischen und internationalen Themen sich die EU befasst, wie sie die Politik ihrer Mitgliedstaaten beeinflusst und welche Rolle sie in der Welt spielt.

    Hier finden sich weitere Informationen zur Spezialisierung Europastudien und zur Gliederung des Studiums.

  • Public Administration (Verwaltungswissenschaften)
    In der Spezialisierung Public Administration (Verwaltungswissenschaften) liegt der Fokus mehr auf lokaler und nationaler Ebene. Es wird analysiert, wie lokale und nationale Regierungen und Verwaltungen politische Entscheidungen treffen, wie sich dabei eine hohe Qualität gewährleisten lässt und wie die Bürger in Entscheidungsprozesse einbezogen werden können.

    Hier finden sich weitere Informationen zur Spezialisierung Public Administration und zur Gliederung des Studiums.

Die Studenten haben bis zum zweiten Studienjahr Zeit, sich zu entscheiden, ob sie sich auf europäische Studien oder Verwaltungswissenschaften spezialisieren möchten. Mit beiden Spezialisierungen erhalten sie den Bachelortitel für den Studiengang European Public Administration. Die Spezialisierung wird im Beiblatt zum Bachelorzeugnis vermerkt.

Chat offline (info)