Nach dem Bachelor

Karrieremöglichkeiten
für Absolventen des Studiums European Public Administration

Europastudien und Verwaltungswissenschaften studieren – und dann? Wo kann man als Absolvent des Studiengangs European Public Administration arbeiten?

Regierungen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen

Viele unserer Absolventen arbeiten bei nationalen Ministerien, kommunalen Behörden, Beratungsunternehmen, internationalen Gremien, Unternehmen, Gewerkschaften oder humanitären Organisationen. Andere entscheiden sich für eine akademische Laufbahn in Forschungseinrichtungen, Universitäten oder Forschungsabteilungen von Unternehmen und Behörden. Einige Absolventen, die europäische Studien und Verwaltungswissenschaften studiert haben, arbeiten auch für eine der vielen europäischen Agenturen oder Lobbygruppen. Eines aber haben alle unsere Absolventen gemeinsam: In ihrer Arbeit verbinden sie komplexe europäische Entscheidungen, Richtlinien und Gesetze mit den Anforderungen aus der lokalen, nationalen oder globalen Praxis.

Forschung, Management oder Entwicklung

Im Studium European Public Administration können die Studenten selbst herausfinden, ob ihre Stärken eher im Bereich Forschung, Management oder Entwicklung liegen. In allen drei Bereichen gibt es eine Vielzahl von Berufsmöglichkeiten, da ein fundiertes Wissen über die Funktionsweise der EU und die Interaktion der EU mit anderen Verwaltungsebenen heute eine wichtige Schlüsselkompetenz für viele Funktionen darstellt. Mit zunehmender Komplexität der EU steigt der Bedarf an Europaexperten kontinuierlich. 

Möglichkeiten für internationale Studenten

Die University of Twente möchte ausländischen Studenten dabei helfen, ihre Karriere in den Niederlanden zu beginnen und unterstützt sie deshalb nach Studienabschluss bei der Suche nach attraktiven Stellenangeboten. Hier finden sich weitere Informationen über das Connect-Projekt.

Berufsmöglichkeiten

Nachfolgend einige Beispiele für Bereiche, in denen Absolventen tätig sind die Europastudien und Verwaltungswissenschaften studiert haben.

  • Forschungsmitglied bei einer Denkfabrik in Brüssel   
  • Assistent eines Parlamentariers des Europäischen Parlaments
  • Berater für öffentliche Angelegenheiten bei einem multinationalen Unternehmen  
  • Berater für EU-Subventionen bei einer niederländischen Provinzregierung  
  • Diplomat
  • Mitglied des niederländischen Parlaments (Zweite Kammer)  
  • Bürgermeister einer größeren Kommune  
  • Politikexperte bei einer internationalen Nichtregierungsorganisation (NGO)
  • Doktorand an einer Universität

Christian Wagner über seine Tätigkeit als Manager für Sicherheit und Datenschutz

Anne Liekenbrock über ihre Tätigkeit im Europäischen Parlament

Chat offline (info)