Studienprogramm

Das erste jahr im studiengang elektrotechnik

Im ersten Jahr stehen Fächer wie Mathematik, Physik, Informationstechnik, Elektronik und Signale & Systeme auf dem Stundenplan. In den vier Modulen bekommen die Studenten des Fachbereichs Electrical Engineering einen Einblick in die verschiedenen Rollen und Themen ihres künftigen Tätigkeitsfelds und lernen, praktische Lösungen für komplexe Probleme zu entwickeln.

Modul 1 im bachelor elektrotechnik: Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik

In diesem Modul bekommen die Studierenden einen generellen Einblick in die Elektrotechnik. Sie erwerben grundlegendes Wissen über Elektronik, elektrische Netzwerke, Signal- und Systemtheorie, elektronische Geräte, Systemdesign, Programmierung elektronischer Hardware sowie die mathematischen Grundlagen. Die Elektrotechnik Studenten lernen, Sensoren zur Überprüfung bestimmter Parameter zu entwickeln. Zudem nehmen sie elektrische Messungen an Menschen vor, beispielsweise im Sportbereich (wie verkraftet jemand einen Wettkampf?) oder im Gesundheitswesen (wie reagieren Personen auf bestimmte Stoffe, wie lässt sich dies messen und wie lassen sich damit Krankheiten frühzeitig erkennen?).

Modul 2 im bachelor elektrotechnik: Stromkreise

Ziel dieses Moduls ist das Erlernen verschiedener Methoden zur Analyse und Anwendung von Stromkreisen unter Einbeziehung von Anoden und Kathoden, elektrischem Widerstand, Kapazitäten und Induktanz. Zudem erwerben die Studenten des Fachbereichs Electrical Engineering die für diese Analyse nötigen mathematischen Kenntnisse (Differenzial- und Integralrechnung). Im Modulprojekt soll ein Stromkreis entwickelt werden, der die Energieabgabe einer Photovoltaikzelle ins Stromnetz leitet (wie nutzt man eine Solarzelle effizient?).

Modul 3 im bachelor elektrotechnik: Elektronik

In diesem Modul, das auf den beiden ersten Modulen aufbaut, liegt der Fokus auf Elektronik. Analoge Schaltkreise werden zu Systemen mit Feedback-Funktionen ausgebaut, um stabilere und komplexere analoge Schaltkreise, Oszillatoren und digitale elektronische Systeme bauen zu können. Zudem werden die Studenten des Fachbereichs Eletrical Engineering mit (Hochfrequenz-)Sendeanlagen vertraut gemacht. Im mathematischen Teil dieses Moduls geht es um lineare Gleichungen, und im Projekt befassen sich die Studierenden mit dem Entwerfen und dem Verstehen von Funksendern und -empfängern.

Modul 4 im bachelor elektrotechnik: elektromagnetische Felder und Wellen

In diesem Modul des Elektrotechnikstudiums wird die Maxwell-Gleichung über elektromagnetische Felder behandelt. Es beinhaltet die mathematischen Grundlagen zur Beschreibung elektromagnetischer Felder (Vektoranalyse) sowie die Themen Elektrostatik, Magnetostatik und elektromagnetische Wellen. Im Projekt entwickeln und testen die Studierenden elektromagnetische Antennen. Ziel ist es, ein optimales Signal zu empfangen.


Weitere Informationen über das zweite Jahr im Studiengang Elektrotechnik.

Chat offline (info)