Studienprogramm

Das dritte Studienjahr Creative Technology

Die erste Hälfte des dritten Jahres ist dem sogenannten Minor-Programm vorbehalten, das der persönlichen Weiterentwicklung in einer Wahlrichtung dient. Die Studenten im Fachbereich Creative Technology können sich beispielsweise im Rahmen eines „Premasters“ auf das Masterstudium vorbereiten oder ein Auslandssemester einlegen. Dieses Semester steht unter dem Motto: „Freiraum für die Entwicklung des eigenen Profils“. In der zweiten Hälfte des dritten Jahres belegst Du zunächst Wahlfächer, in denen es um die Interaktion zwischen Mensch und Technik, um Ethik und professionelles Verhalten geht. Zudem arbeitest Du an Deiner Abschlussarbeit. Wer den Abschluss schafft, erhält den Titel Bachelor of Science.

Hier einige Beispiele für Abschlussprojekte von Bachelorabsolventen, die Creative Technology studiert haben:

  • Ein Interaktionskonzept für Musiker auf der Bühne: Entwicklung eines Interaktionskonzepts, das allen Musikern während des Auftritts folgt und visuelle Effekte kreiert, die auf dem Standort des Musikers und seiner Musik basieren – zur Bereicherung des Erlebnisspektrums für das Publikum.
  • Ein Spiel unter Verwendung eines interaktiven LED-Bodens für Reha-Patienten mit Hirnschäden: Dieses Spiel ermutigt und hilft Patienten bei Gehübungen und dem Training ihrer Bewegungsfähigkeit.
  • Ein Programm, das Essgewohnheiten aufzeichnet und motivierendes Feedback gibt: Um das Wohlbefinden und die unabhängige Lebensqualität älterer Menschen zu gewährleisten, wurde ein Tool entwickelt, das die Essgewohnheiten von Senioren aufzeichnet und ihnen motivierendes Feedback gibt.
  • Computerbasiertes Simulationsmodell zur Visualisierung von Ölflecken für einen Schulungssimulator für die Reinigungsbranche.

creative technology studieren -  und dann? NACH DEM BACHELOR

Lies mehr über die Möglichkeiten im Masterstudium oder Berufsperspektiven nach Deinem Bachelorstudium Creative Technology.

Chat offline (info)