Civil Engineering

Paul (student)

Contributing to the world’s largest infrastructures

“Das breite Spektrum dieses Studiums spricht mich wirklich an. Man bekommt eine gute Grundlage in Physik, Mathematik und Mechanik vermittelt, befasst sich aber auch eingehend mit betriebswirtschaftlichen und verwaltungswissenschaftlichen Aspekten.”

Beim Tiefbau geht es im wörtlichen wie auch übertragenen Sinne um große Ergebnisse. Man befasst sich mit riesigen Projekten im Bereich Bau, Infrastruktur und Wasser, also Brücken, Straßen, Dämme und so weiter. Da begibt man sich nicht auf dünnes Eis: Der gesamte Prozess muss bis ins Detail durchdacht sein, sowohl technisch als auch organisatorisch. Was ist das beste Konzept? Welche Materialien verwendet man? Welche Kräfte spielen eine Rolle? Was kostet das Ganze? Wer ist verantwortlich? Das breite Spektrum dieses Studiums spricht mich wirklich an. Man bekommt eine gute Grundlage in Physik, Mathematik und Mechanik vermittelt, befasst sich aber auch eingehend mit betriebswirtschaftlichen und verwaltungswissenschaftlichen Aspekten. Im Rahmen von Projekten lernt man, all dieses Wissen anzuwenden. Man nimmt ein Problem in Angriff und entwickelt hierfür eine möglichst perfekte Lösung. Die Aufträge sind bisher nur fiktiv, aber ich kann es kaum erwarten, in ein paar Jahren selbst an so einem Megaprojekt mitzuwirken. Mein größter Traum ist ein Job bei einem führenden niederländischen Unternehmen, am liebsten im Ausland. Nehmen wir beispielsweise die Palmeninsel in Dubai, das ist doch ein tolles Projekt!

Chat offline (info)