Studienprogramm

Erstes studienjahr


Modul 1: Der machbare Mensch – bauen mit Molekülen

In dem Modul „Der machbare Mensch“ wird untersucht, welche Anforderungen künstliche (Bio-)Materialien erfüllen müssen, damit sie im Körper richtig funktionieren. Gemeinsam mit Deiner Projektgruppe erarbeitest Du Kriterien für selbstauflösende Fäden, für (Kontakt-)Linsen, Herzklappen oder künstliche Adern. Hierfür erwirbst Du Wissen aus den Fachbereichen Allgemeine Chemie, Biochemie, Anatomie/Physiologie und Mathematik.

Modul 2: Tumore unter dem Mikroskop

Selbst ein Mikroskop bauen und mit Biomarkern die Unterschiede zwischen gesundem und Tumorgewebe aufzeigen? Das ist die Essenz des zweiten Projekts in diesem Jahr. Hierfür benötigt man eine ganz andere Kombination aus Wissen und Fähigkeiten. In dem Projekt dieses Moduls befasst Du Dich mit geometrischer Optik, Zellbiologie und Mathematik.

Modul 3: Messen mit medizinischen Sensoren

Medizinische Sensoren, Messsysteme, Anatomie/Physiologie, physikalische Optik und Mathematik bilden die Grundlagenfächer für das Messen mit medizinischen Sensoren. Aber was will man messen und warum? Ein Beispiel für ein Messprojekt findet in der Nähe des Campus statt, im Reha-Zentrum „Roessingh Revalidatiecentrum“. Dort machen COPD-Patienten (COPD = chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ihre Übungen in einer kontrollierten Umgebung. Wenn es gelingt, ein Gerät zu entwickeln, das die Fernmessung des Sauerstoffgehalts ermöglicht, brauchen Patienten nicht länger Angst vor Atemnot zu haben und können einfach zu Hause trainieren.

Modul 4: Implantate und adaptierende Knochen

Wenn ein natürliches Gelenk abgenutzt ist, kann es durch ein künstliches ersetzt werden. Deine Herausforderung in diesem Modul: Untersuche die Anpassung des Knochens an das Kunstgelenk und unterbreite einen Verbesserungsvorschlag für künstliche Gelenke. Man betrachtet dafür den Einfluss des Implantat-Typs, die Knochensituation und die Belastung. Der theoretische Hintergrund besteht in diesem Modul aus: Mechanik, Hartmaterialien, bildgebenden Verfahren, Anatomie/Physiologie und erneut: Mathematik.

Das zweite Studienjahr Biomedizinische Technik.

Chat offline (info)