Zulassung und Immatrikulation

Nach dem erstem Jahr

Studenten sollten bereits im ersten Studienjahr erkennen, ob der Studiengang zu ihnen passt und ob sie in der Lage sind, ihr Studium erfolgreich abzuschließen. Wenn der Studienbegleiter merkt, dass dies bei einem Studenten möglicherweise nicht der Fall ist, schickt er diesem unmittelbar ein Empfehlungsschreiben. Gemeinsam mit dem Studenten analysiert er die Situation und sucht bei Bedarf Alternativen.

Positive oder negative Studienempfehlung zum Ende des ersten Studienjahres

Zum Ende des ersten Studienjahres bekommen alle Studenten der Universität Twente eine verbindliche Studienempfehlung, in der steht, ob sie ihr Studium fortsetzen dürfen. Wer im ersten Studienjahr mehr als 45 der 60 möglichen ECTS-Punkte erreicht hat, bekommt in der Regel eine positive Studienempfehlung. Bei der Studienempfehlung sind jedoch nicht nur die erreichten ECTS-Punkte ausschlaggebend, sondern wir berücksichtigen auch besondere Umstände wie Krankheiten oder persönliche Probleme. Wer eine negative Studienempfehlung bekommt, muss sein Studium abbrechen. Die Studienempfehlung ist bindend. Unser Ziel ist es, für jeden Studenten schnellstmöglich den Studiengang zu finden, der am besten zu ihm passt. In allen Studiengängen an der University of Twente bekommt man im ersten Studienjahr eine positive Studienempfehlung, wenn man m 45 oder mehr ECTS-Punkte erreicht.

Ausnahme ist der University College Twente, Bsc. Technology and Liberal Arts & Science (ATLAS) Studiengang, bei dem man für die positive Studienempfehlung im ersten Studienjahr 60 ECTS-Punkte erreichen muss.

Chat offline (info)